WETTBEWERB JOHANNES-LAU-HOF / HANNOVER

Auftraggeber:

Heimkehr Wohnungsbaugenossenschaft eG

Zeitraum:

Mai 2007 bis Juli 2007

Eckdaten:

ca. 28.590m3 BRI, 9.940m2 NGF

KURZERLÄUTERUNG

Unser Planungskonzept sieht 6 Einzelhäuser vor, die in die bestehende Blockrandbebauung gestellt werden. Die offene Bebauung lässt eine größtmögliche Weite innerhalb des Quartiers zu und bietet von der vorhandenen Blockrandbebauung sowie von der neuen Kernbebauung viele interessante Durchblicke und Blickbeziehungen. Die Einzelhäuser beinhalten jeweils 8 bis 11 Wohnungen und bilden somit überschaubare Gemeinschaften, in denen sich die Bewohner gut mit ihrem Haus identifizieren können. Die Balkone sind alle baulich voneinander entfernt angeordnet und großzügig geschnitten, so dass diese privaten Außenräume den Bewohnern eine hohe Lebensqualität im städtischen Umfeld ermöglichen.

Der mittige Platz wird mit vielen Sitzmöglichkeiten und Boulefläche unter den Bäumen als Begegnungsraum für die Bewohner der Pflegestation, der Bewohner der Wohnungen im Quartier sowie für Menschen aus der Nachbarschaft ausgestaltet. Der Innenhof wird mit Leben gefüllt...

PROJEKTLOGO