UMBAU UND SANIERUNG EINER VILLA

Auftraggeber:

Gifhorner Wohnungsbau-Genossenschaft eG

Leistungen:

Entwurf bis Ausführung

Zeitraum:

April 2010 bis September 2011

Eckdaten:

1.800m3 BRI, 400m2 NGF

KURZERLÄUTERUNG

Mit einer umfangreichen und behutsamen Sanierung wurde die ehemalige Villa Wiebe von 1914 im Auftrag der Gifhorner Wohnungsbaugenossenschaft in eine Tagespflegeeinrichtung umgebaut.

Das Gebäude liegt in unmittelbarer Nähe der Gifhorner Innenstadt in einem alten Baumbestand direkt an der Aller.

Die größte Herausforderung bestand darin, die Räumlichkeiten barrierefrei erreichbar zu machen und die Bausubstanz zu sanieren ohne den besonderen Charme dieses gut erhaltenen und denkmalgeschützten Gebäudes zu zerstören. Ein Aufzug wird in die alte Bausubstanz integriert um eine Verbindung der Geschosse zu erreichen. Fenster und Türen wurden aufwendig überarbeitet, bzw. dem Original entsprechend nachgebaut.

PROJEKTLOGO